Krayem Maria AWAD

rec4

Recovering

Gemälde 

Vernissage: Freitag, 31. Mai 2013, 19 Uhr

Zur Arbeit: Mag. Natalia Schneider-Mezricky, akad. Malerin 

 

rec4rec3rec7

CCI17032013_0000 a114ziege

 

Der österreichische Maler und Bildhauer Krayem Maria Awad, 1948 in Basir (Syrien) geboren, lebt und arbeitet in Wien und in Rapperswil (Schweiz). Sein Werk, das auch Videoinstallationen, Fotografie und Computer-Grafik umfasst, wurde in zahlreichen Ausstellungen in Europa, USA und Japan gezeigt.

Die Ausstellung zeigt u.a. Arbeiten, deren Bildträger Zeitungspapier ist (Tages-Anzeiger, Neue Zürcher Zeitung und Der Standard) – Anspielungen auf die Mehrschichtigkeit von INFORMATION sowie Darstellunegn von Ziegen, die für Awad Symbole der Liebe sind.

 

Öffnungszeiten:·Samstag, 1.Juni 2013, Sonntag, 2.Juni 2013, Samstag, 8.Juni 2013, Sonntag, 9.Juni 2013, jeweils 14-18 Uhr u.n.Vereinbarung: 0664-33 88 720 o. 0680-31 33 185

 

In Short Concert:

Christian Bakanic, Akkordeonist und Komponist

 

bakanic05

 

Christian Bakanic studierte Volksmusik am Johann Joseph Fux Konservatorium in Graz, klassisches Akkordeon auf der Musikuniversität und hat sich als Jazzmusiker in Österreich bereits einen Namen gemacht. Seine musikalischen Zugänge und Erfahrungen vermischen sich auf subtile Weise in seinen Kompositionen und verbinden die komplexe Spontaneität des Jazz, die temperamentvolle Leidenschaft des Tango Nuevo, das disziplinierte Moment der Klassik mit vielschichtigen Traditionen europäischer Volksmusik.

Die Quintessenz von Christian Bakanics Arbeit ist die stete Bewegung, der immerwährende Austausch und nicht zuletzt die spannende Suche nach neuen Möglichkeiten. Mit Neugier und Leidenschaft befeuert er seinen kreativen Motor, während er seine Hörer mit Authentizität und Virtuosität überzeugt.

„Dass das Akkordeon in den letzten Jahren sein Image radikal verbessern konnte, ist nicht zuletzt Virtuosen wie CHRISTIAN BAKANIC zu verdanken. Den Musiker, der neben Akkordeon auch Bandoneon, Steirische Harmonika, Klavier und Percussion spielt, kennt man von den hochgelobten Formationen „Beefolk“ und „Folksmilch“ ebenso wie von seinem exzellenten „Trio Infernal“, das dem Modern Jazz zuzuordnen ist. Dass auch Starpianist Markus Schirmer für sein Projekt „Scurdia“ Bakanic angeworben hat, beweist einmal mehr dessen Können und Reputation.“
(Eva Schulz, Kleine Zeitung, 11. 11. 2011)

Stefan SAPPERT

thumb_w_Jasmina

Outside Of Time

Wetplate Photography

Vernissage: Freitag, 5. April 2013, 19 Uhr

Zur Arbeit: Mag. Carl Aigner, Direktor Landesmuseum Niederösterreich 

 

thumb_w_Jasmina ClausDieter Geissler Chuck Ragan

w_Sabrina  10_img7206  10_img7217  10_img7221

 

Stefan Sappert kreiert Fotografien, die von einzigartiger Ästhetik  geprägt sind – als bewusster Gegenpol zu einer allgegenwärtigen, oberflächlichen und künstlichen Bilderwelt.

,Wetplate Photographies‘ sind von Hand gefertigte Unikate auf Glas oder Metall, jedes Bild lebt von Strukturen und Artefakten und zeichnet sich durch seinen eigenen Charakter aus.

Stefan Sappert zeigt einen Querschnitt seiner Arbeiten, die von Kunst- über Portrait- bis zu Dokumentarischer Fotografie reichen.
Seine Arbeiten sind mit den B&W Merit Award ausgezeichnet und werden international in Ausstellungen gezeigt.

 

Öffnungszeiten:·Samstag, 6.April 2013, Sonntag, 7.April 2013, Samstag, 13.April 2013, Sonntag, 14.April 2013, jeweils 14-18 Uhr u.n.Vereinbarung: 0664-33 88 720 o. 0680-31 33 185

 

In Short Concert:

Klemens Bittmann, Mandola

 

w_BITTMANN

KLEMENS BITTMANN, geboren in Graz, erhält seinen ersten Violinunterricht im Alter von sechs Jahren.
Sein Diplom im Fach Klassische Violine erhält er 2004 an der Kunstuniversität Graz bei Prof. Anke Schittenhelm.
Anschließend studiert er weitere zwei Jahre Jazzgeige bei Didier Lockwood am
Didier Lockwood Music Center in Paris.

In Österreich gründet er die Formationen Beefólk und Folksmilch, bei denen er als Geiger, Mandolaspieler,
Komponist und Arrangeur aktiv ist. Mit diesen Gruppen spielt er zahlreiche Konzerttourneen in Österreich,
Deutschland, Island, Japan und Hong Kong.

Weiters ist Klemens Bittmann als Studioarrangeur, Studiomusiker für Streicher-Arrangements und als Workshopleiter tätig.
Zusammenarbeit mit:

– Klaus Paier (Klaus Paier Trio and String Quartet)
– Wolfgang Muthspiel (Beefolk featuring Wolfgang Muthspiel)
– Gerald Preinfalk (Tangogo, Moskau52, Bukovina III)
– Alegre Correa (Alegre Correa Quartett, Club 906)
– Alex Deutsch
– Louie Austen
– Radio String Quartet (als Arrangeur des Mahavishnu Projekts)
– Drew Sarich & String Quartet (als Arrangeur des Projekts „Nina“)
– Wolfgang Temmel (Bonsai Garden Orchestra, Dear_GRZ)
– Stefan Heckel (Blaubauer)
– Helgi Jonsson
– Broadlahn
– Anna F
– Valerie Sajdik
– Maria Bill
– Georg Gratzer & Amridan
– Mercedes Echerer
– Mathias Bartolomey u.v.a.