Weibsbilder, Vernissage 14. Juni, 19:00

Zwischen Anpassung und Rebellion – Frauen fotografieren Frauen

Vernissage Freitag 14. Juni 2019, 19:00
Öffnungszeiten der Ausstellung:
Samstag, 15. Juni, Sonntag, 16. Juni, 14:00-18:00
Samstag, 22. Juni, Sonntag, 23. Juni, 14:00-18:00
und nach Vereinbarung (bis 13. September 2019) unter: 0664-33 88 720
oder 0680-3133 185

Die Fotografinnen:

Jutta Benzenberg, Daniela Brugger, Agnieszka Gotowała, Alexandra Grill, Dominika Hilbert-Strasser (Cover-Photo), Cornelia Hoschek, Michaela Kölle, Daniela Köppl, Ilona Koslovska, Elisabeth Mandl, Eva Poleschinski, Michaela Schinnerl, Marielis Seyler, Christa Steinacher, Masha Svyatogor, Bettina Wolfinger, Stefania Zorzi, Cornelia Zulechner

Begrüßung Konrad Stania, einführende Worte durch die Kuratorin Jutta Fischel.

Die gezeigten Werke oszillieren zwischen Ernst und Augenzwinkern und untersuchen vornehmlich die Frage, wie Fotografinnen Frauen porträtieren. Die Ausstellung versammelt 18 Fotografinnen aus sechs Ländern (Österreich, Italien, Polen, Ukraine, Weißrussland und Deutschland). Diese haben auf der Suche nach Schönheit, Wahrhaftigkeit und einer eigenen Bildsprache ihre persönliche Form des Porträtierens entwickelt. Die vielschichtigen Arbeiten werfen einen weiblichen Blick auf die Welt und spiegeln feinsinnig die Lebensrealität und Empfindungen heutiger Frauen wieder. Dabei werden nicht nur geografische sondern auch Generationsgrenzen durchwandert.

 


Michaela Schinnerl


Agnieszka Gotowala